Über die casavi Meet Funktion bieten wir Ihnen in casavi die Plattform, Versammlungen mit Ihren Kunden zu planen und zu organisieren.


Inhalt


Versammlungsentwurf erstellen

1 - Erstellen Sie einen neuen Vorgang oder rufen Sie einen bereits bestehenden
Vorgang auf > klicken Sie in dem ausgewählten Vorgang auf Versammlung

2 - Ihnen werden die Felder zur Erstellung und Konfiguration einer neuen
Versammlung angezeigt.

3 - Füllen Sie alle Felder aus:

  • Name der Versammlung - Titel dieser Versammlung

  • Datum und Uhrzeit - legen Sie das Datum und den Versammlungsbeginn fest

  • Dauer der Versammlung - legen Sie die Versammlungsdauer fest

  • Ort - tragen Sie den Ort der Versammlung ein


  • Versammlungsleiter - bestimmen Sie eine Person als Versammlungsleiter.
    Das Feld kann nur mit Kontakten oder Mitarbeitern ausgefüllt werden.

  • Zusätzliche (externe) Teilnehmer - tragen Sie Kontakte ein, die ebenfalls an der Versammlung teilnehmen werden.

  • Interne Notizen - fügen Sie Ihre internen Notizen zu dieser Versammlung bei


  • Art der Versammlung:

    • Offline-Versammlung - zur Nutzung von casavi Meet als Planungswerkzeug

    • Selbstverwaltete hybride Versammlung - geben Sie in das Feld die URL der Onlineversammlung ein (zur Nutzung bei Leistungen Dritter oder beim Selbst-Hosten einer Versammlung). Sie nutzen casavi Meet als Planungswerkzeug.


Hinweis:
Speichern Sie die Eingaben zu der Versammlung, BEVOR Sie die
Liegenschaftsinformationen editieren. Sie werden umgeleitet &
Ihre Eingaben werden nicht automatisch gespeichert!
  • Liegenschaftsinformationen - hier können Sie das Stimmprinzip für die Liegenschaft dieser Versammlung anpassen & ggf. die Anzahl an teilnahmeberechtigten Parteien anpassen

    Alles Weitere dazu finden Sie in der Sektion Stimmprinzip & Eigentumsanteile

4 - Klicken Sie auf Änderungen speichern, um Ihre Versammlung als Entwurf im
Vorgang zu speichern. Dies löst keine Benachrichtigungen aus.

5 - Sie gelangen auf die Übersicht Ihres Entwurfs für diese Versammlung

Zum Inhalt


Agendapunkte hinzufügen

1 - Klicken Sie in Ihrem Entwurf auf den Button + Neuer Agendapunkt

2 - Das Pop-up-Fenster Agendapunkt bearbeiten wird Ihnen angezeigt

3 - Füllen Sie alle Felder aus:

  • Name - benennen Sie den Agendapunkt

  • Nachricht - fügen Sie eine Beschreibung oder weiterführende Informationen zum Agendapunkt hinzu

  • Anhang - fügen Sie einen Anhang an

4 - Klicken Sie auf Abstimmung hinzufügen > Sie öffnen die Bearbeitungsoption für
Abstimmung für diesen Agendapunkt.


5 - [optional] Entfernen Sie den Haken bei Abstimmung aktiveren, wenn Sie für
einen Agendapunkt keine Abstimmung durchführen lassen möchten.

6 - [optional] Füllen Sie alle Felder aus, wenn eine Abstimmung zu dem Agendapunkt
stattfinden soll:

  • Beschlussvorschlag - legen Sie in diesem Textfeld den Beschlussvorschlag fest
    (formulieren Sie diesen so, dass der Vorschlag mit Stimme zu, Stimme nicht zu oder Enthalte mich beantwortet werden kann)

  • Stimmprinzip für diesen Agendapunkt - Dropdown-Menü mit den Optionen zum Stimmprinzip:

    • Kopfprinzip: eine Stimme pro Kopf

    • Einheitsprinzip: eine Stimme pro Einheit

    • Wertprinzip: Stimme anteilig zum Miteigentumsanteil (MEA)

    Hinweis:
    Das bereits voreingestellte Prinzip der jeweiligen Liegenschaft
    wird durch den Text in Klammern angezeigt.


  • Erforderliche Mehrheit zur Annahme des Beschlusses

    • Geben Sie einen prozentualen Wert manuell ein.

    • Klicken Sie auf eine der Mehrheitsoptionen, um das Feld entsprechend
      automatisch zu füllen.

7 - [optional] Setzen Sie den Haken bei Doppelt qualifizierte Mehrheit, um die
Abstimmung zu einem Agendapunkt doppelt zu qualifizieren > legen Sie das
Stimmprinzip und die erforderliche Mehrheit fest. (siehe Schritt 6)

Hinweis:
Das Stimmprinzip, welches im ersten Wahlgang genutzt wurde,
steht bei der Qualifizierung nicht mehr zur Verfügung.

8 - Legen Sie die Abstimmungsdauer für die Abstimmungen in diesem
Agendapunkt fest.

9 - Klicken Sie auf Teilnehmer bearbeiten > Sie öffnen die Bearbeitungsoptionen
für Stimmberechtigte in diesem Agendapunkt.

10 - [optional] Setzen Sie den Haken bei Teilnehmer bearbeiten, um die Optionen zu
aktivieren.

  • Untergemeinschaften - erlauben Sie nur den ausgewählten Unter-gemeinschaften der Liegenschaft das Abstimmen zu diesem Agendapunkt.

    Hinweis:
    Sobald das Feature für Untergemeinschaften zur Verfügung steht,
    können Sie das Feld entsprechend nutzen. Bis dahin ist immer
    die gesamte Liegenschaft stimmberechtigt.

  • Zusätzlich ausgeschlossene Kontakte - entziehen Sie bestimmten Kontakten die Stimmberechtigung zu diesem Agendapunkt.

11 - Klicken Sie auf Speichern & schließen, um die Bearbeitung dieses Agendapunkts
abzuschließen > Sie gelangen zurück auf die Versammlungsübersicht in
Ihrem Vorgang

12 - [optional] Setzen Sie den Haken bei Einen weiteren Agendapunkt nach dem
Speichern hinzufügen
> klicken Sie auf Speichern > das Pop-up-Fenster springt
zurück zu Schritt 2.


Wie Sie Ihren Versammlungsentwurf finalisieren, haben wir in diesem Hilfeartikel detailliert für Sie erläutert.

Zum Inhalt


Verwandte Artikel

War diese Antwort hilfreich für Sie?