Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie beim Stammdaten-Import beachten sollten:

  • casavi verwendet die Stammdaten aus Ihrem Bestandssystem oder Ihren bestehenden Tabellen, um die Kommunikation mit Ihren Kunden zu erleichtern.
  • Sie können alle notwendigen Daten in einer oder mehr Excel-Dateien hochladen. Es spielt keine Rolle, ob Sie Kontakte, Einheiten und Liegenschaften in verschiedenen oder einer gemeinschaftlichen Liste importieren.
  • Die Dateien müssen dafür entweder im Excel-Format (xls, xlsx, …) oder Text-Format mit Trennzeichen vorliegen (csv, txt, …). Mehr zu diesen Formaten erfahren Sie unter folgendem Link:
    https://support.office.com/de-de/article/Speichern-einer-Arbeitsmappe-in-einem-anderen-Dateiformat-6a16c862-4a36-48f9-a300-c2ca0065286e
  • Zusätzlich zu den vorhandenen Feldern, welche im Kapitel Felder beim Import ersichtlich sind, können Sie vor dem Import weitere hinzufügen. Benötigen Sie z.B. eine zusätzliche Möglichkeit, mehrere Telefonnummern Ihrer Kontakte zu hinterlegen, ist dies problemlos möglich. Diese Funktion finden Sie in Schritt 2) in folgendem Hilfe-Beitrag:
  • Haben Sie Ihren Import einmal durchgeführt, können die gewählten Einstellungen mühelos wiederverwendet werden. Wie dies funktioniert, lesen Sie in folgendem Hilfe-Beitrag nach:
  • casavi importiert nicht nur neue Daten, sondern aktualisiert auch bestehende anhand der mitgegebenen Referenznummer der jeweiligen Kontakte, Liegenschaften oder auch Einheiten. Aktualisierungen der Kontaktdaten oder auch Mieterwechsel können somit ganz einfach abgebildet werden.

Wenn Sie nicht wissen, wie der Export in Ihrem Bestandssystem funktioniert, finden Sie in folgendem Hilfe-Beitrag detaillierte Informationen:

Ein Beispiel für eine Import-Datei finden Sie im Anhang dieses Beitrags.

Haben Sie eine Antwort gefunden?