Nachdem wir in den letzten Monaten fleißig Erfahrung mit dem postalischen Versand Ihrer Serienbriefe gesammelt haben, möchten wir Ihnen heute die häufigsten Probleme präsentieren. Diese führen in der Regel dazu, dass Sie den Brief zwar zu casavi hochladen können, aber nicht per E-Post direkt auch in den Postkasten Ihrer Kunden gelangt.

  •  Im Anschreiben ist die Adresse als Bild hinterlegt und nicht als Text. Dies kommt häufig bei Scans vor
  • Bei ausländischen Adressen fehlt das entsprechende Kürzel für das Land bzw. entspricht das Kürzel nicht dem Iso-Ländercode (z.B. AT für Österreich, CH für die Schweiz,…)
  • Die Adresse enthält Markierungen oder unterschiedliche Schriftarten
  • Der Serienbrief enthält Seiten im Querformat. Diese können leider nicht umformatiert werden, daher könnte dieser Brief nicht versendet werden
  • Die Reihenfolge beim Hochladen wurde nicht beachtet. So wurde beispielsweise der Anhang vor dem Anschreiben hochgeladen und der Brief kann, aufgrund der fehlenden Adresse auf der ersten Seite, keinem Empfänger zugeordnet werden
  • Das Format wurde nicht eingehalten

Haben Sie eine Antwort gefunden?